Unser Gesamtverein

Geschichte

 

Seit Jahr und Tag werden die Allmendinger in ihrer nächsten Umgebung als 'Zigeuner' bezeichnet. Die Geschichte der Allmendinger Zigeuner geht auf den Freiherrn Georg von Freyberg zurück, der im Jahre 1495 von König Karl dem V. den Kesslerschirm als Lehen verliehen bekommen hat. Dies bedeutete, dass alle Zigeuner des Landes zur Rechtsprechung in erster Instanz zum Freiherren nach Allmendingen gebracht werden mussten. Der Name des Kesslerschirms entstand aus dem Beruf des Kesslers, der Teil des fahrenden Volkes war und dem Handwerk des Kesselflickens und Scherenschleifens nachging. Dieses Lehen blieb in der Familie von Freyberg und war letztmals im Jahre 1788 verliehen worden.

Die Zigeunergruppe Allmendingen wurde im Jahr 1976 ins Leben gerufen und hat sich mit den Jahren zu einer starken, bodenständigen und einer traditionellen Zunft entwickelt, die die Geschichte unserer Gemeinde weiterlebt. 1981 bekam das Zigeunervolk von Musikern des Musikvereins kräftige musikalische Unterstützung durch die Gründung der Zigeunerkapelle.

Nachdem die Zunft mit den Jahren immer größer wurde, ließ man 1984 den Verein ins Vereinsregister (e.V.) eingetragen. Die Farben der Zigeunergruppe wurde nunmehr in schwarz - rot - weiß gehalten.

Mit dem Fanfarenzug, der erstmals im Jahre 1990 auftrat, wurde die Attraktivität der Zunft erheblich gesteigert. Mit ihren Landsknechtuniformen, die in den Farben blau - gelb gehalten sind - wie das Allmendinger Gemeindewappen - geben sie immer und überall ein stattliches Bild ab.

Im Jahr 1993 beschloss die Narrenzunft eine Maskengruppe zu gründen. Diese Gruppierung wurde Kesslertreiber genannt und baut traditionsgemäß auf der Geschichte von Allmendingen während der Zeit des Kesslerschirms auf. Eine Horde an Landsknechten trieb die Zigeuner nach Allmendingen zur Rechtsprechung, welche Kesslertreiber genannt wurden. Heute gehören zu den Kesslertreibern die Landsknechte, die Folterknechte, der Henker und der Richter, die die Geschichte des hohen Gerichts ab dem Jahre 1495 wiederspiegeln.

Der Name der Narrenzunft wurde im Jahr 1998 von 'Zigeunergruppe Allmendingen e.V.' in den Namen 'Narrenzunft Allmendingen Zigeunergruppe e.V.' im Vereinsregister geändert. 

Vorstandschaft

Zunftmeister
Christian Sauter (zunftmeister@zigeunergruppe-allmendingen.de)

Stellvertretender Zunftmeister

Markus Braig (info@zigeunergruppe-allmendingen.de)

Kassierer

Patrick Müller (schatzmeister@zigeunergruppe-allmendingen.de)

Schriftführerin

Nicole Ziehr (schriftführer@zigeunergruppe-allmendingen.de)

Abteilungsleiter Kesslertreiber

Marcel Haupt (abteilungsleiter@kesslertreiber.de)

Abteilungsleiter Zigeuner

Steffen Mähr (abteilungsleiter@ibeazigeiner.de)

Pressesprecherin

Tamara Ostertag (presse@zigeunergruppe-allmendingen.de)

Beisitzer

Oliver Schmidt

Steffen Ziehr

Edith Schrode

Erich Hettrich

Unser Zunfthaus

Am Rande von Allmendingen nahe dem Schulgelände ist unser Zunfthaus.

Kontakt

Ihr habt Fragen zu der Narrenzunft, Veranstaltungen und vieles mehr, dann schreibt uns einfach!

....ein Zigeunermitglied werden

Ihr wollt Mitglied unserer Narrenzunft werden, dann findet ihr hier die Beitrittserklärung und ihr werdet ein Teil der Geschichte des Baronentum von Allmendingen.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© NZ Allmendingen Zigeunergruppe e.V.